Paarberatung

Paarberatung

Systemische Paarberatung zielt auf die Irritation eingeübten Verhaltens in der Paarinteraktion. Sie unterstützt dabei, Botschaften in Vorwürfen zu verstehen, Konflikte transparent zu machen, Verhalten zu verändern und Perspektiven zu entwickeln. Eine Paartherapie bietet einen geschützten Rahmen, um sich auf die Suche nach Bewährtem, Verbindendem, Verlorenem und Neuen zu machen. Der Paartherapeut, der in seiner Rolle neutral und allparteilich ist, unterstützt dabei, nicht in bekannte Rituale zu verfallen, in dem er bei Streit den Paardialog kontrolliert, auf Kommunikationsmuster und überhörte Botschaften hinweist und mögliche Verhaltensänderung vorschlägt und zur Diskussion stellt. Eine Paartherapie ist aber nur dann erfolgreich, wenn beide Paare ein Problembewusstsein entwickelt haben und an einer Lösung interessiert sind. Daher kann auch eine Trennung ein Ergebnis einer Beratung sein.

Das Beratungsangebot richtet sich gleichermaßen an heterosexuelle und gleichgeschlechtliche Paare.

Mögliche Themen einer Paarberatung sind häufig:

  • Partnerschaftliche Konflikte und Streit,
  • Schwierigkeiten bei Übergängen in neue Lebensphasen,
  • Sexualität,
  • unerfüllter Kinderwunsch,
  • Kränkungen durch Seitensprünge, Affären und Nebenbeziehungen,
  • Altersunterschiede,
  • interkulturelle/interreligiöse Konflikte,
  • Trennung,
  • Krankheit und Tod.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.